WANDERREISE TRAMUNQUIERO | INDIVIDUAL

1.230,00

Wandern auf dem GR 221 – Der Trockenmauerweg

Der GR 221 Trockenmauerweg, auch Ruta de Pedra en Sec genannt, ist ein Fernwanderweg, welcher entlang der gesamten Westküste Mallorcas verläuft. Historisch gesehen dienten die Trockenmauern entlang des Weges früher als Handelswege.


Angebot für Individual-Reisende | Ohne Reiseleiter/Guide

| Ab 1 Person

| Zeitraum: buchbar 365 Tage im Jahr, Januar – Dezember

| Jetzt anfragen. Wir geben Ihnen innerhalb von 1-3 Werktagen Bescheid, ob Ihre Anfrage verfügbar ist.

| Kinder-Rabatt auf Anfrage nach Verfügbarkeit

Beschreibung

Mit dem Trekking-Rucksack

von Valldemossa zum Cap Formentor

Erfahre mehr und klicke auf die Stecknadeln!

Start: Valldemossa

Ziel: Cap Formentor

Dauer: 8 Tage (7 Übernachtungen)

Preis: 1230€*

*Preis ohne Flugticket

Zeitraum: buchbar 365 Tage im Jahr, Januar – Dezember


Leistungen:

✓ Reisesicherungsschein

✓ Inklusive 7 Übernachtungen

✓ Inklusive 7xFrühstück, 3xPicknick, 3xAbendessen

✓ Inklusive 24h-Notfallnummer

✓ Inklusive Ausflug zur Halbinsel Formentor

✓ Inklusive 4 Transfers auf Mallorca/Flughafentransfer

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

| Flug hin und zurück

| Touristensteuer, circa 0,50€-1,00€/Person pro Übernachtung

 

Serra de Tramuntana | Mallorca

Dieser Gebirgszug wurde im Jahr 2011 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bildet eines der bedeutendsten Juwelen der Baleareninsel Mallorca.

 

Tag 1: Sonne tanken

Anreise

Transfer vom Flughafen PMI nach Valldemossa (circa 35 min)


Tag 2: Auf den Reitwegen des Erzherzogs Ludwig Salvators

Wanderung | Von Valldemossa nach Deià | 8,5 km

Rücktransfer von Deià nach Valldemossa (circa 20 min)

Verpflegung: Frühstück

Tipp: Deià zu Fuß erkunden! Ein Spaziergang hoch zur Kirche mit ihrem imposanten Friedhof mit Blick aufs Meer und auf die Berge.


Tag 3: Sonnenuntergang am Cap Gros

Transfer von Valldemossa nach Deià (circa 20 min)

Wanderung | Von Deià nach Port de Sóller | 9,7 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen im Refugi de Muleta

Tipp: Den Sonnenuntergang am Refugi de Muleta/Cap Gros anschauen!


Tag 4: Gemütlicher Hüttenabend in den Bergen

Wanderung | Von Port de Sóller nach Tossals Verds | 25,7 km

Verpflegung: Frühstück, Picknick, Abendessen im Refugi Tossals Verds

Tipp: Die ein Dutzend Esel des Refugi Tossals Verds unterhalb der Herberge besuchen.


Tag 5: Kloster Lluc

Wanderung | Von Tossals Verds nach Lluc | 14,3 km

Verpflegung: Frühstück, Picknick, Abendessen im Refugi Son Amer

Tipp: Gleich am Ende Ihrer Etappe das Kloster Lluc besuchen und im Restaurant Sa Fonda im Kloster Lluc einkehren!


Tag 6: Ziel-Etappe

Wanderung | Von Lluc nach Pollença | 16,4 km

Verpflegung: Frühstück, Picknick

Tipp: Pollença erkunden und Shoppen!


Tag 7: Halbinsel Formentor

Ausflug auf die Halbinsel Formentor

Verpflegung: Frühstück

 

Halbtages-Ausflug nach Formentor mit Cabriobus & Bootsfahrt

Dieser Halbtages-Ausflug zum Cap Formentor ist perfekt geeignet, um die Halbinsel im Norden Mallorcas kennenzulernen. Du wirst abgeholt und mit einem oben offenen Cabrio-Bus über die kurvige Küstenstraße zum Mirador del Colomer Aussichtspunkt auf die Halbinsel Formentor bis zum Cap Formentor gebracht. Hier hast du ca. 30 Minuten Zeit, um den spektakulären Ausblick über den nördlichsten Punkt Mallorcas zu genießen und die Steilklippen zu bewundern. Auf dem Weg erfährst du vom deutschsprachigen Reiseleiter spannende Infos rund um das Cap Formentor.

Weiter geht es mit dem Cabriobus vom Cap Formentor zum Playa Formentor, dem wunderschönen Strand der Halbinsel. Hier hast du circa 1 Stunde Aufenthalt, um im türkisblauen Meer zu baden oder um die Gegend zu erkunden. Anschließend startet die Bootsfahrt vom Strand Formentor zurück nach Puerto Pollensa. Auf dem Glasbodenboot habst du nicht nur traumhafte Ausblicke über Formentor, sondern du kannst auch die Unterwasserwelt durch die Boden-Fenster des Glasbodenboots entdecken. Ab Puerto Pollensa bringt dich der Bus wieder zurück in die Unterkunft.


Tag 8: Abreise

Transfer zum Flughafen PMI

Verpflegung: Frühstück

 

Halbinsel Formentor - Mirador del Colomer

 

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen:

| Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

bis

Mittelschwere Bergwege (rot, T3) sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen.

 

| Trittsicherheit erforderlich

| Die Wanderungen haben eine Länge von durchschnittlich 5 Stunden reine Gehzeit. Auf- und Abstiege bis zu 1000 Höhenmeter.

 

 

Entdecke dieses einzigartige Gebirge, die Serra de Tramuntana auf Mallorca, entlang des Fernwanderweges GR 221 | Ruta de Pedra en Sec | Der Trockenmauerweg. Gestärkt und hoch motiviert neue Wege gehen.

 

Übernachtung 1 & 2:

Residencial Suites Valldemossa | Valldemossa

zweier oder vierer Apartments inklusive Dusche, WC, Einzelbetten, Terrasse

Fotos von der Unterkunft


Übernachtung 3:

Berghütte Refugi de Muleta | Port de Sóller

großer Schlafsaal, Gemeinschaftsduschen & WC für Männer & Frauen, Kamin, Sonnenuntergang am Cap Gros

Fotos von der Unterkunft


Übernachtung 4:

Berghütte Refugi Tossals Verds | In den Bergen Nähe Castell d’Alaró

Mehrbettzimmer, Gemeinschaftsduschen & WC für Männer & Frauen, Kamin

Fotos von der Unterkunft


Übernachtung 5:

Berghütte Refugi Son Amer | Lluc

Mehrbettzimmer, Gemeinschaftsduschen & WC für Männer & Frauen, Kamin, Blick auf das Kloster Lluc

Fotos von der Unterkunft


Übernachtung 6 & 7:

Berghütte Refugi del Pont Romà | Pollença

Mehrbettzimmer, Gemeinschaftsduschen & WC für Männer & Frauen, Kamin

Fotos von der Unterkunft

 

Wann ist die beste Jahreszeit zum Wandern auf Mallorca?

Der GR 221 kann das ganze Jahr über gewandert werden. Die Hütten werden das ganze Jahr über bewirtschaftet.

 

Januar bis März

Die Wandersaison beginnt mit der Mandelblüte, die man von Januar bis März entdecken kann. Während man im Januar T-Shirt-Wetter haben kann, kann es im März noch empfindlich kalt sein. Packen Sie daher warme Sachen ein. Sie müssen im Winter auf Mallorca auch mit Schnee rechnen. Vor allem in den Bergen um Lluc können da schon einmal 20 cm Neuschnee fallen.

 

April bis Mai

Im Frühling von April bis Mai ist es besonders schön zum Wandern, da alles blüht und die Bäche mit Wasser aus den Bergen gefüllt sind. Tagsüber herrschen angenehme Temperaturen zum Wandern um 20 Grad Celsius in der Sonne. Abends kann es immer noch kalt werden.

 

Juni bis August

Im Juni wird es dann schon deutlich wärmer. Von Juli bis August ist es mit über 40 Grad Celsius so heiß, dass die meisten Urlauber zu dieser Jahreszeit lieber am Strand liegen. Es herrscht Siesta-Stimmung auf der Insel. Der ein oder andere Ladenbesitzer schließt sein Geschäft zu dieser Zeit.

 

September bis Oktober

Ab September werden die Temperaturen wieder angenehmer und eignen sich zum Wandern. Die Erde ist vom Sommer ausgetrocknet, die Bäche leer und die sonst so grüne Tramuntana ist zu dieser Zeit ein bisschen staubig.

 

Oktober ist Hauptsaison zum Wandern, da der Spätsommer auf Mallorca besonders beliebt ist. Es blüht das ganze Jahr etwas, so können Sie sicherlich auch im Oktober noch die ein oder andere Blüte finden. Das Klima ist noch sommerlich warm, auch Abends.

 

Eine gute Jahreszeit ist der September und Oktober für Leute, die intensive Sonne und Wärme mögen. Im Oktober beginnt die Regenzeit auf Mallorca. Sie müssen daher von Oktober bis November mit heftigen Regenschauern rechnen.

 

Klimatabelle: die Angaben sind Durchschnittswerte.

✓ Mehr zum Thema Klima auf Mallorca findet ihr im BLOG MALLORCA unter: Klima & Pflanzenwelt Mallorcas

 

Mehr zum Thema GR 221 Der Trockenmauerweg und die Etappen findet ihr unter: https://tramunquiero.eu/etappen-des-gr-221-der-trockenmauerweg/

Print Friendly, PDF & Email