Wandern auf dem GR 221 – Der Trockenmauerweg auf Mallorca

Die Ruta de Pedra en Sec, auch Trockenmauerweg genannt, ist ein Fernwanderweg, welcher entlang der gesamten Westküste Mallorcas verläuft. Er verbindet Port d’Andratx im Süden der Tramuntana mit dem im Norden gelegenen Städtchen Pollença. Historisch gesehen dienten die Trockenmauern entlang des Weges früher als Handelswege zu Ross. Der Trockenmauerbau ist eine jahrhundertealte Baukunst aus Steinen, die bis heute von den Mallorquinern behütet wird. Den Wanderer erwartet auf diesem abwechslungsreichen Weg ein Naturspektakel.

Serra de Tramuntana, Mallorca

Dieser Gebirgszug wurde im Jahr 2011 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bildet eines der bedeutendsten Juwelen der Baleareninsel Mallorca. Dieses landschaftlich einzigartige Gebirge hat schon viele Naturliebhaber berührt. Nichts ist romantischer als die Natur. Tramuntana hat viele Liebhaber. Sie versetzt nicht nur jene, die sie zum ersten Mal besuchen, sondern auch ihre getreuen Besucher immer wieder in Faszination und Bewunderung zugleich. Mit einunddreißig Tausendern hat die über achtzig kilometerlange Westküste Mallorcas einiges zu bieten.

Grüner Tourismus, Abenteuer & Romantik

Aufgrund der vielfältigen Geländeeigenschaften der Tramuntana eröffnen sich zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Wandern, Radsport, Wassersport, Klettern sowie Deep Water Soloing, dem freien Klettern über tiefem Wasser, werden hier jedes Abenteuer-Herz höher schlagen lassen. Die Ruhe findet der Wanderliebhaber im Gebirge zwischen Steineichen- und duftenden Kiefernwäldern, entlang kleiner Bergbäche und Vogelgezwitscher. Erschrecken Sie nicht, wenn Sie Bekanntschaft mit einer scheuen Ziege oder einem Schaf machen. Durch die Kräfte der Natur, der Kontinentalverschiebung, ist dieses blühende Faltengebirge entstanden.

Tradition & Meer

In den Dörfern der Serra de Tramuntana werden die Tradition und Werte der mallorquinischen Küche gehütet. Die einst von den Mauren angelegten Terrassenfelder bergen bis heute einen Schatz. Zitronen, Orangenbäume, Feigen und Olivenhaine soweit das Auge reicht. Uralte erhaltene Verfahren kommen bei der Herstellung der mallorquinischen Produkte zum Tragen, die von Natur aus biologisch und nachhaltig angebaut und verarbeitet werden. Der Gaumen darf sich auf ein intensives natürliches Geschmackserlebnis freuen.