Karte mit Etappen vom Trockenmauerweg GR 221, Mallorca

 

Karte Etappen Trockenmauerweg GR 221

 

grün: offiziell markierte Wege

rot gestrichelt: nicht markierte Wege auf dem Trockenmauerweg GR 221

 

GR 221 – Der Trockenmauerweg

Cap Formentor, Mallorca139 km lang ist der gesamte GR 221 von Port d’Andratx bis Pollença. Wir empfehlen den GR 221 – Der Trockenmauerweg – auf Mallorca ab Valldemossa bis Pollença zu laufen. Valldemossa gehört zu den schönsten Dörfern der Tramuntana. Ab Deià bis Pollença ist der GR 221 durchgängig und offiziell markiert.

 

Das Projekt das Wegenetz des GR 221 vollständig auszubauen wurde vor vielen Jahren aufgrund von privaten Wegerechten gestoppt. Circa achtzig Prozent der Wanderer verlaufen sich auf den Etappen des GR 221, die nicht offiziell vom Consell de Mallorca markiert sind. Immerhin: Der Consell de Mallorca pflegt auch die nicht offiziell markierten Wege des GR 221.

 

Offizielle Karte vom GR 221: öffnen

 

Planen Sie am besten noch zwei Tage mehr ein, um sich Port de Pollença und die Halbinsel Formentor anzuschauen. Ab Pollença zum Port de Pollença gibt es keine Wanderstrecken mehr, auf Formentor nur ganz vereinzelt.

 

Auf die Halbinsel Formentor kommen Sie nur über die Straße Ma-2210. Es gibt ab Pollença einen Bus bis Port de Pollença und ab Port de Pollença einen Bus bis zum Traumstrand Formentor. Sie können auch eine Bootstour von Port de Pollença zum Strand von Formentor machen – zum verlieben!

 

 

Die Etappen und Herbergen des GR 221 – Der Trockenmauerweg

 

Sie sollten die Unterkünfte rechtzeitig reservieren. Mallorca ist ein beliebtes Reiseziel zum Wandern und daher häufig ausgebucht. Die Übernachtung in den Refugios und das Abendessen müssen vorher reserviert werden.

 

Etappe von Port d’Andratx nach Sant Elm

Port d'Andratx - Sant ElmAufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
8,2 km310 m302 m3 hblau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

 

Übernachtung:

Universal Hotel Aquamarin, in Sant Elm

✓ Zu empfehlen

 

Anmerkungen:

✓ Weg ist nicht markiert.

✓ Der Weg ist zu empfehlen!

✓ Gut zu finden: breite Wege & Steinmännchen, toller Blick auf die Bucht von Sant Elm und Sa Dragonera

 

Blick auf Sant Elm | Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Port d'Andratx - Sant Elm

 

Etappe von Sant Elm nach Estellencs

Sant Elm - EstellencsAufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
21,9 km1055 m-9 hschwarz:

Schwere Bergwege (schwarz, T4 – T6) sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Gebrauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

 

Übernachtung in Estellencs:

 

Anmerkungen:

✓ Weg größtenteils nicht markiert.

✓ Der Weg ist bis zum Parkplatz an der MA-10 am Coll de sa Gramola zu empfehlen! Wir empfehlen Ihnen ab dem Parkplatz an der MA-10 am Coll de sa Gramola ein Taxi bis Estellencs zu nehmen, da im weiteren Verlauf des GR 221 um den Berg Mola de s’Esclop nach unserer Einschätzung unmittelbare Absturz- und Lebensgefahr bestehen kann.

Taxi: +34 971 13 63 98

circa 20€ von Coll de sa Gramola bis Estellencs

✓ Bis zur privaten Herberge Ses Fontanelles kann der Weg ohne unmittelbare Absturzgefahr gegangen werden. Danach besteht abseits der Trampelpfade, um den Berg Mola de s’Esclop, unmittelbare Absturz- und Lebensgefahr.

 

Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Sant Elm - Estellencs

 

Etappe von Estellencs nach Banyalbufar

Estellencs - BanyalbufarAufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
11,2 km370 m-4 hrot:

Mittelschwere Bergwege (rot, T3) sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen.

 

Übernachtung in Banyalbufar:

 

Anmerkungen:

✓ Weg größtenteils nicht markiert.

 

Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Sant Elm - Estellencs

 

Etappe von Banyalbufar nach Esporles

Banyalbufar - EsporlesAufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
7,6 km418 m342 m2 hblau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

 

Übernachtung:

Sa Fita Backpackers, in Esporles

 

Refugi de Son Trias, in Esporles

 

Anmerkungen:

✓ Weg gut markiert.

 

Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Valldemossa - Deià

 

Etappe von Esporles nach Valldemossa

Esporles - ValldemossaAufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
9,8 km635 m414 m4 hblau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

 

Übernachtung:

Aparthotel Residencial Suites Valldemossa, in Valldemossa

✓ Zu empfehlen

 

Anmerkungen:

✓ Weg ist nicht markiert.

✓ Viele Wanderer verlaufen sich hier, weil der Weg an einer Gabelung nach links und fälschlicherweise auch nach rechts mit Steinmännchen markiert ist.

 

Deià | Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Valldemossa - Deià

 

Etappe von Valldemossa nach Deià (Refugi Can Boi)

Valldemossa - Deià (Refugi Can Boi)Aufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
8,5 km500 m782 m4 hrot:

Mittelschwere Bergwege (rot, T3) sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen.

 

Übernachtung:

Refugi Can Boi, in Deià
✓ Dieses schöne Refugio hat seit 2016 einen neuen Betreiber. Wir empfehlen eine alternative Unterkunft.

✓ Das ganze Jahr über bewirtschaftet.
✓ Reservierung unter:
http://www.refugicanboi.com/reservar.php

 

Anmerkungen:

✓ Weg ist teilweise markiert.

✓ Wir empfehlen ausdrücklich eine Navigation per App!

✓ Der Weg ist zu empfehlen!

 

Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Deià - Muleta

 

Etappe von Deià (Refugi Can Boi) nach Port de Sóller (Refugi de Muleta)

Deià (Refugi Can Boi) - Port de Sóller (Refugi de Muleta)Aufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
9,7 km362 m385 m4 hblau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

 

Übernachtung:

Refugi de Muleta, in Port de Sóller
✓ Zu empfehlen

✓ Tel.: +34 971 634 271

✓ Das ganze Jahr über bewirtschaftet.
✓ Reservierung unter:
https://seu.conselldemallorca.net/refugis/de/dispo/llistat/?

✓ Telefonische Reservierung unter:
0034 971 173 700
✓ Frühestens 4 Monate vor Anreise buchbar.

✓ Bis 5 Tage vor Anreise kann man online buchen.

✓ Max. 3 Übernachtungen pro Refugio

 

Anmerkungen:

✓ Weg gut markiert.

✓ Der Weg ist zu empfehlen!

 

Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Muleta - Tossals Verds

 

Etappe von Port de Sóller (Refugi de Muleta) nach Refugi de Tossals Verds

Port de Sóller (Refugi de Muleta) - Refugi de Tossals VerdsAufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
25,7 km1111 m696 m9 hLinks herum am Cúber Stausee:
blau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf


Rechts herum am Cúber Stausee:
rot:

Mittelschwere Bergwege (rot, T3) sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen.

 

Übernachtung:

Refugi de Tossals Verds, in der Nähe von Alaró
✓ Zu empfehlen

✓ Tel.: +34 971 182 027

✓ Das ganze Jahr über bewirtschaftet.
✓ Reservierung unter:
https://seu.conselldemallorca.net/refugis/de/dispo/llistat/?

✓ Telefonische Reservierung unter:
0034 971 173 700
✓ Frühestens 4 Monate vor Anreise buchbar.

✓ Bis 5 Tage vor Anreise kann man online buchen.

✓ Max. 3 Übernachtungen pro Refugio

 

Anmerkungen:

✓ Weg gut markiert.

✓ Der Weg ist zu empfehlen!

 

Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Muleta - Tossals Verds

 

Etappe von Tossals Verds nach Lluc (Refugi de Son Amer)

Tossals Verds - Lluc (Refugi de Son Amer)Aufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
14,3 km869 m848 m5 hblau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

 

Übernachtungen:

Refugi de Son Amer, in Lluc
✓ Zu empfehlen

✓ Tel.: +34 971 517 109

✓ Das ganze Jahr über bewirtschaftet.
✓ Reservierung unter:
https://seu.conselldemallorca.net/refugis/de/dispo/llistat/?

✓ Telefonische Reservierung unter:
0034 971 173 700
✓ Frühestens 4 Monate vor Anreise buchbar.

✓ Bis 5 Tage vor Anreise kann man online buchen.

✓ Max. 3 Übernachtungen pro Refugio

 

Übernachtung im Kloster Lluc, in Lluc
✓ Zu empfehlen

✓ Tel.: +34 971 871 525
✓ Reservierung unter:
http://www.lluc.net/eng/accommodation

 

Anmerkungen:

✓ Restaurant Tipp:

Sa Fonda im Kloster Lluc | Mallorquinische Küche

✓ Weg gut markiert.

✓ Der Weg ist zu empfehlen!

 

Blick auf die Halbinsel Formentor | Trockenmauerweg GR 221 | Etappe: Lluc - Pollença

 

Etappe von Lluc (Refugi de Son Amer) nach Pollença (Refugi del Pont Romà)

Lluc (Refugi de Son Amer) - Pollença (Refugi del Pont Romà)Aufstieg:Abstieg:Gehzeit:Schwierigkeit (*siehe unten):
16,4 km189 m677 m5 hblau:

Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf

 

Übernachtung:

Refugi del Pont Romà, in Pollença
✓ Tel.: +34 653 52 17 56

✓ Das ganze Jahr über bewirtschaftet.
✓ Reservierung unter:
http://www.pontromarefugi.com/?lang=de

 

Anmerkungen:

✓ Weg gut markiert.

✓ Der Weg ist (trotz Straßenabschnitt) zu empfehlen!

 

 

Schwierigkeitsgrade von Bergwegen

gemäß DAV-Bergwegeklassifikation:

  • Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf
  • Mittelschwere Bergwege (rot, T3) sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen.
  • Schwere Bergwege (schwarz, T4 – T6) sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Gebrauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

 

 

Trittsicherheit

Schon so manch erfahrener Alpinist hat die Tramuntana unterschätzt. Lassen Sie sich von der Höhe nicht täuschen. Die Tramuntana ist aufgrund ihrer Wegbeschaffenheit anspruchsvoll. Wundern Sie sich daher nicht über die Gehzeiten. Die Serra de Tramuntana besteht überwiegend aus Kalkgestein. Überall liegen Steine und man muss sich bei jedem Tritt konzentrieren. Eine gute Trittsicherheit ist Voraussetzung, um in der Tramuntana wandern zu können. Hinzu kommen die klimatischen Bedingungen, die konditionell recht herausfordernd sein können. Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten sich daher vorher von einem Arzt durchchecken lassen.

 

Refugi de Muleta (Port de Sóller)

 

Preise & VerpflegungDer Trockenmauerweg GR 221

Preise der Refugis: Muleta (Port de Sóller), Tossals Verds, Son Amer (Lluc), Pont Romà (Pollença)

LeistungPreis
Übernachtung (una cama)
vorbestellen!
14 €
Touristensteuer (seit 2016 muss man auf Mallorca eine Pauschale pro Übernachtung bezahlen)circa 0,55 €/ Übernachtung
Abendessen (la cena): 2-3 Gänge, Salat/Suppe, Hauptspeise, Obst, Wein und Wasser
vorbestellen!
9,50 €
Frühstück (el desayuno): Toast, Marmelade, Käse, Schinken, Kaffee/Tee/Kakao, Orangensaft5,50 €
Picknick (el picnic)
Als Verpflegung für die Wanderung kann man ein Picknick am Tag der Ankunft für den nächsten Tag bestellen: Sandwich mit Käse oder Schinken, Obst, Orangensaft (kleines Tetra), 0,5 l Wasser
8,00 €
Pa amb oli
Für den kleinen Hunger zwischendurch kann man ohne Vorbestellung das typische mallorquinische Brot mit Tomaten, Käse oder Schinken und Olivenöl bestellen, dazu gibt es Oliven
6,49 €
Mittagessen (la comida)
Frühankömmlinge können auch Mittagessen (muss vorbestellt werden)
13,00 €
Bettwäsche (las sábanas)4,50 €
Handtuch (la toalla)2,00 €

 

Blick auf Sa Dragonera und La Trapa

Wanderführer des GR 221 vom Consell de Mallorca herunterladen:

PDF-Download

 

Wanderkarten:

Mallorca GR-221 In 9 Etappen quer durch die Serra Tramuntana: ISBN: 978-3-935806-18-3

 

Serra de Tramuntana: ISBN: 978-84-8090-586-2 (Dieses Kartenset aus vier Karten können Sie auf Mallorca günstiger, für circa 17 € kaufen.)

 

GPS

In der südlichen Tramuntana von Port d’Andratx bis Deià ist eine GPS Navigation empfehlenswert. Zu viele verlaufen sich auf den nicht offiziell markierten Wegen. Ab Deià bis Pollença können Sie sich entspannen und den gut gepflegten und markierten Wanderwegen des GR 221 folgen.

 

Wann ist die beste Jahreszeit zum Wandern auf Mallorca?

Der Trockenmauerweg GR 221 kann das ganze Jahr über gewandert werden. Die Hütten werden das ganze Jahr über bewirtschaftet.

 

Januar bis März

Die Wandersaison beginnt mit der Mandelblüte, die man von Januar bis März entdecken kann. Während man im Januar T-Shirt-Wetter haben kann, kann es im März noch empfindlich kalt sein. Packen Sie daher warme Sachen ein. Sie müssen im Winter auf Mallorca auch mit Schnee rechnen. Vor allem in den Bergen um Lluc können da schon einmal 20 cm Neuschnee fallen.

 

April bis Mai

Im Frühling von April bis Mai ist es besonders schön zum Wandern, da alles blüht und die Bäche mit Wasser aus den Bergen gefüllt sind. Tagsüber herrschen angenehme Temperaturen zum Wandern um 20 Grad Celsius in der Sonne. Abends kann es immer noch kalt werden.

 

Juni bis August

Im Juni wird es dann schon deutlich wärmer. Von Juli bis August ist es mit über 40 Grad Celsius so heiß, dass die meisten Urlauber zu dieser Jahreszeit lieber am Strand liegen. Es herrscht Siesta-Stimmung auf der Insel. Der ein oder andere Ladenbesitzer schließt sein Geschäft zu dieser Zeit.

 

September bis Oktober

Ab September werden die Temperaturen wieder angenehmer und eignen sich zum Wandern. Die Erde ist vom Sommer ausgetrocknet, die Bäche leer und die sonst so grüne Tramuntana ist zu dieser Zeit ein bisschen staubig.

 

Oktober ist Hauptsaison zum Wandern, da der Spätsommer auf Mallorca besonders beliebt ist. Es blüht das ganze Jahr etwas, so können Sie sicherlich auch im Oktober noch die ein oder andere Blüte finden. Das Klima ist noch sommerlich warm, auch Abends.

 

Eine gute Jahreszeit ist der September und Oktober für Leute, die intensive Sonne und Wärme mögen. Im Oktober beginnt die Regenzeit auf Mallorca. Sie müssen daher von Oktober bis November mit heftigen Regenschauern rechnen.

 

Klimatabelle: die Angaben sind Durchschnittswerte.

✓ Mehr zum Thema Klima auf Mallorca findet ihr im BLOG MALLORCA unter: Klima & Pflanzenwelt Mallorcas

 

Zelten auf dem Trockenmauerweg GR 221

Wenn Sie auf Mallorca beziehungsweise auf dem Trockenmauerweg GR 221 zelten wollen, egal zu welcher Jahreszeit, sollte Ihr Zelt eine Wassersäule von mind. 10 000 mm haben. Das Zelt muss heftigen Regenschauern standhalten können. Beachten Sie, dass Sie in der Tramuntana mit Heringen nur wenig anfangen können, da der Boden hart wie Stein ist. Sie können die Spann-Schnüre zum Befestigen des Zeltes um einen Stein wickeln und so das Zelt aufspannen und stabilisieren. Steine finden Sie in der Tramuntana genügend. Wir empfehlen Ihnen die Heringe zu Hause zu lassen, da Sie sie sehr wahrscheinlich nicht benutzen können und so Gewicht sparen.

 

Das Wildzelten auf Mallorca ist verboten und offizielle Campingplätze in der Tramuntana findet man nur in Lluc. Das liegt am Brandschutz. Bitte gehen Sie daher sehr sorgfältig beim Wandern oder Wildzelten vor. Vermeiden Sie Feuerzeuge, Streichhölzer, Kippen, Gaskocher und Gegenstände, die das Sonnenlicht konzentrieren. Wer die Gegend um Andratx bis nach Estellencs kennt, in der es 2013 zu den schlimmsten Waldbränden in der Geschichte Mallorcas kam, weiß vielleicht wie bedrückend es ist Teile der Tramuntana völlig heruntergebrannt und schwarz verkohlt zu sehen und wie viel Verantwortung jeder von uns trägt dieses einzigartige Fleckchen Erde zu schützen. Es ist bis heute schmerzlich die abgebrannte Landschaft zu sehen.

 

Nichtsdestotrotz wird das Wildzelten für eine Nacht in der Regel stillschweigend geduldet, solange man nicht unangenehm auffällt, kein Feuer macht und seinen Müll wieder mitnimmt. Diese Angabe entspricht unseren Erfahrungswerten der letzten Jahre. Wir übernehmen keine Gewähr, wenn Sie beim Wildzelten bußgeldpflichtig räumen müssen. Das kann passieren, jedoch sind die Mallorquiner ein friedliebendes und tolerantes Völkchen. Es ist daher eher unwahrscheinlich, dass Sie Probleme bekommen werden.

 

Video zum Trockenmauerweg GR 221 von Sepp am Berg

Mai 2016 von Pollença bis Sant Elm

 

Wanderreisen

Stausee Gorg Blau - GR 221 von Port de Sóller nach Refugi de Tossals Verds
WANDERREISE TRAMUNQUIERO | DER WANDERTREFF

Wandern auf dem GR 221 – Der Trockenmauerweg

Der GR 221 Trockenmauerweg, auch Ruta de Pedra en Sec genannt, ist ein Fernwanderweg, welcher entlang der gesamten Westküste Mallorcas verläuft. Historisch gesehen dienten die Trockenmauern entlang des Weges früher als Handelswege.

 


Angebot für alle, die Geselligkeit suchen | Ohne Reiseleiter/Guide

Sie reisen selbstständig an und können sich vor Ort mit Leuten zusammenschließen, die die gleiche Reise wie Sie zur gleichen Zeit gebucht haben. Sie können diese Leute am ersten Abend bei einem gemeinsamen Willkommensgetränk in Ihrer Unterkunft kennenlernen.

 

Wenn Sie mögen, können Sie sich zum Wandern zusammenschließen und austauschen, sind jedoch frei und an kein Programm gebunden. Spätestens Abends in der Unterkunft werden Sie die bekannten Gesichter wiedersehen, da diese wie Sie den gleichen Weg zur gleichen Zeit laufen.

 

| Ab 4-10 Personen

(Auf Anfrage auch für Individual-Reisende ohne Wanderleitung ab 1 Person verfügbar: 1230€/Person)

 

| Nächste Termine:

Dienstag 09.10.2018 – Dienstag 16.10.2018 (8 Tage)

Dienstag 16.10.2018 – Dienstag 23.10.2018 (8 Tage)

Dienstag 23.10.2018 – Dienstag 30.10.2018 (8 Tage)

Dienstag 30.10.2018 – Dienstag 06.11.2018 (8 Tage)

Dienstag 06.11.2018 – Dienstag 13.11.2018 (8 Tage)

Dienstag 13.11.2018 – Dienstag 20.11.2018 (8 Tage)

Dienstag 20.11.2018 – Dienstag 27.11.2018 (8 Tage)

Dienstag 27.11.2018 – Dienstag 04-12.2018 (8 Tage)

Dienstag 04.12.2018 – Dienstag 11.12.2018 (8 Tage)

Silvester: Donnerstag 27.12.2018 – Donnerstag 03.01.2019 (8 Tage)

 

| Jetzt anmelden

nicht bewertet

1.190,00

In den Warenkorb
Stausee Gorg Blau - GR 221 von Port de Sóller nach Refugi de Tossals Verds
WANDERREISE TRAMUNQUIERO | FÜR GRUPPEN

Wandern auf dem GR 221 – Der Trockenmauerweg

Der GR 221 Trockenmauerweg, auch Ruta de Pedra en Sec genannt, ist ein Fernwanderweg, welcher entlang der gesamten Westküste Mallorcas verläuft. Historisch gesehen dienten die Trockenmauern entlang des Weges früher als Handelswege.


Wahlweise mit und ohne Reiseleiter/Guide buchbar

| Ab 6-8 Personen

(Auf Anfrage auch für Individual-Reisende ohne Wanderleitung ab 1 Person verfügbar: 1230€/Person)

| Zeitraum: April & September

| Jetzt anfragen. Wir geben Ihnen innerhalb von 1-3 Werktagen Bescheid, ob Ihre Anfrage verfügbar ist.

 

nicht bewertet

1.190,00

In den Warenkorb
Stausee Gorg Blau - GR 221 von Port de Sóller nach Refugi de Tossals Verds
WANDERREISE TRAMUNQUIERO | INDIVIDUAL

Wandern auf dem GR 221 – Der Trockenmauerweg

Der GR 221 Trockenmauerweg, auch Ruta de Pedra en Sec genannt, ist ein Fernwanderweg, welcher entlang der gesamten Westküste Mallorcas verläuft. Historisch gesehen dienten die Trockenmauern entlang des Weges früher als Handelswege.


Angebot für Individual-Reisende | Ohne Reiseleiter/Guide

| Ab 1 Person

| Zeitraum: buchbar 365 Tage im Jahr, Januar – Dezember

| Jetzt anfragen. Wir geben Ihnen innerhalb von 1-3 Werktagen Bescheid, ob Ihre Anfrage verfügbar ist.

| Kinder-Rabatt auf Anfrage nach Verfügbarkeit

nicht bewertet

1.230,00

In den Warenkorb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere